16. Januar 2016

Mutmaßliche Islamisten stürmen Hotel in Burkina Faso - Viele Tote

Ouagadougou (dpa) - Terrorangst in Burkina Fasos Hauptstadt Ouagadougou: Bei einem Anschlag haben mutmaßliche Islamisten knapp zwei Dutzend Menschen getötet und in einem Luxushotel zahlreiche Geiseln genommen. Sicherheitskräfte stürmten das Hotelgelände in der Nacht, nachdem es mehrere Explosionen gegeben hatte. Ein Krankenhausmitarbeiter sagte der Deutschen Presse-Agentur, es seien rund 20 Menschen getötet und mehrere lebensgefährlich verletzt worden. Die Dschihadisten sprachen von 30 Toten. Laut US-Experten bekannte sich die Terror-Organisation Al-Kaida zu der Attacke.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil