13. April 2014

Mutmaßliche Spionageangriffe auf deutsches Raumfahrtzentrum

Berlin (dpa) - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt ist seit Monaten das Ziel von mutmaßlichen Spähangriffen eines ausländischen Geheimdienstes. Das bestätigte ein DLR-Sprecher. Demnach sind mehrere Computer mit Spionage-Programmen infiltriert worden, betroffen sein sollen alle eingesetzten Betriebssysteme. Das Raumfahrtzentrum bei Köln habe deshalb das von der Bundesregierung gegründete Nationale Cyber-Abwehrzentrum in Bonn eingeschaltet. Laut «Spiegel» weisen einige Indizien des Spähangriffs in Richtung China.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil