13. April 2014

Mutmaßliche Spionageangriffe auf deutsches Raumfahrtzentrum

Berlin (dpa) - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt ist seit Monaten das Ziel von mutmaßlichen Spähangriffen eines ausländischen Geheimdienstes. Das bestätigte ein DLR-Sprecher. Demnach sind mehrere Computer mit Spionage-Programmen infiltriert worden, betroffen sein sollen alle eingesetzten Betriebssysteme. Das Raumfahrtzentrum bei Köln habe deshalb das von der Bundesregierung gegründete Nationale Cyber-Abwehrzentrum in Bonn eingeschaltet. Laut «Spiegel» weisen einige Indizien des Spähangriffs in Richtung China.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil