09. Mai 2013

Mutmaßlicher Boston-Attentäter beerdigt - Anhörung im Kongress

Washington (dpa) - Einer der mutmaßlichen Bombenleger von Boston ist heimlich begraben worden. Wo genau, hat die Polizei nicht gesagt. Mehrere Friedhöfe hatten sich geweigert, die sterblichen Überreste von Tamerlan Zarnajew aufzunehmen. Der 26-Jährige soll mit seinem jüngeren Bruder Dschochar beim Marathon in Boston Mitte April zwei Bomben gezündet haben. Drei Menschen starben, mehr als 200 wurden verletzt. Tamerlan kam bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei ums Leben. Sein 19 Jahre alter Bruder ist in Haft.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil