01. Dezember 2016

Mutmaßlicher Mörder nach Flucht mit Sohn wieder in Deutschland

Freyung (dpa) - Ein nach Spanien geflohener mutmaßlicher Mörder einer 20-Jährigen aus Niederbayern ist nach Deutschland ausgeliefert worden. Der Mann sei in Untersuchungshaft, bestätigte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Niederbayern. Der 22-Jährige soll Mitte November seine Lebensgefährtin in Freyung getötet haben und dann mit dem gemeinsamen Kind geflohen sein. Der anderthalbjährige Junge wird vom Jugendamt betreut. Eine Sonderkommission hatte den Verdächtigen in Lloret de Mar an der spanischen Küste aufgespürt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Deutsche Autos

Nach dem Dieselskandal geraten die deutschen Autohersteller wegen vermuteter Kartellabsprachen weiter unter Druck. Würden Sie trotzdem noch deutsche Autos kaufen?

UMFRAGE
Fan-Gewalt

Helfen sogenannte Stadionallianzen, um Gewalt bei Fußballspielen einzudämmen?

Zeitschriftenvorteil