03. Mai 2012

Mutter sagt im Prozess um Feuertod zweier Mädchen aus

Potsdam (dpa) - Im Mordprozess gegen einen dänischen Vater, der 2011 seine beiden Töchter ermordet haben soll, hat die Mutter der Kinder ausgesagt. Die 41-Jährige schilderte vor dem Landgericht Potsdam, wie es zur Trennung von dem Angeklagten gekommen war und welche Konflikte dies nach sich zog. Ursprünglich sollte die 41-Jährige bereits Ende März vor Gericht aussagen. Nach einem Selbstmordversuch des Mannes war die Befragung verschoben worden. Der Däne muss sich wegen Mordes verantworten. Er hatte gestanden, seine neun und zehn Jahre alten Töchter umgebracht zu haben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil