22. September 2014

NRW-Verkehrsminister Groschek: Immer mehr «Murks-Maut»

Düsseldorf (dpa) - NRW-Verkehrsminister Michael Groschek lehnt auch eine Pkw-Maut nur auf Autobahnen und Bundesstraßen ab. «Das riecht und schmeckt immer mehr nach Murks-Maut», sagte er im WDR zu dem sich abzeichnenden Kompromiss bei der Pkw-Maut. Das Konzept von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt sei nicht schlüssig. Im kleinen Grenzverkehr werde sich der Verkehr auf mautfreie Straßen verlagern. Ein besseres Konzept sei die Ausweitung der LKW-Maut auf alle Straßen. Groschek widersprach der von CSU-Chef Horst Seehofer geäußerten Ansicht, dass die Maut komme.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil