23. August 2012

NRW verbietet gefährliche Neonazi-Gruppen - Verbindung zur NPD

Düsseldorf (dpa) - Nordrhein-Westfalen hat die drei aggressivsten und gefährlichsten Neonazi-Gruppierungen verboten und aufgelöst. Die «Kameradschaft Aachener Land», der «Nationale Widerstand Dortmund» und die «Kameradschaft Hamm» seien fremdenfeindlich, rassistisch, antisemitisch und eine Gefahr für ein friedliches Zusammenleben. So begründete Innenminister Ralf Jäger das Verbot. Es sei eine enge Verbindung zur rechtsextremen NPD ans Licht gekommen. Am Morgen waren mehr als 900 Beamte zu einer Großrazzia ausgerückt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil