25. Juli 2013

NSA darf Telefongespräche von US-Bürgern weiterhin überwachen

Washington (dpa) - Der amerikanische Geheimdienst NSA darf die Telefongespräche von US-Bürgern auch künftig im großen Stil überwachen. Das US-Repräsentantenhaus stimmte mit 217 zu 205 Stimmen gegen einen Antrag des Republikaners Justin Amash, der dem Programm straffere Zügel anlegen wollte. Er und ein Bündnis aus weiteren Abgeordneten beider US-Parteien hatten in der Kammer angeregt, die Überwachung von Telefonaten künftig nur noch bei verdächtigen Personen zu gestatten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil