18. Juni 2015

NSA-Ausschuss beschließt Einsetzung von Vertrauensperson

Berlin (dpa) - Der NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags hat die Einsetzung einer Vertrauensperson zur Einsichtnahme in die Liste mit Spionagezielen des US-Geheimdienstes beschlossen. Die Entscheidung fiel mit den Stimmen von Union und SPD gegen den Willen der Opposition, wie SPD-Obmann Christian Flisek im Anschluss an eine Sitzung des Gremiums mitteilte. Wer die Aufgabe übernehmen soll, ist nach Angaben der Obfrau der Union, Nina Warken, noch nicht klar. 

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil