22. Juli 2013

NSA wächst laut «Washington Post» gewaltig weiter

 

Washington (dpa) - Der US-Militärgeheimdienst NSA ist in den vergangenen Jahren massiv gewachsen. Rund 33 000 Menschen arbeiten nach Informationen der «Washington Post» für die National Security Agency - ein Drittel mehr als zur Zeit der Terroranschläge vom 11. September 2001. Doch weiterer Ausbau stehe bevor: Die Zentrale in Fort Meade vor den Toren Washingtons solle in den nächsten zehn Jahren um weitere 50 Prozent expandieren - bereits jetzt sei sie flächenmäßig größer als das Pentagon.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil