11. Juli 2018

NSU-Helfer Carsten S. zu drei Jahren Jugendstrafe verurteilt

München (dpa) - Im NSU-Prozess hat das Oberlandesgericht München den Mitangeklagten Carsten S. zu drei Jahren Jugendstrafe verurteilt. Das Oberlandesgericht München sprach S. der Beihilfe zum Mord in neun Fällen schuldig, verurteilte ihn aber nach Jugendstrafrecht, weil er zur Tatzeit noch Heranwachsender war. S. hatte gestanden, dem «Nationalsozialistischen Untergrund» die «Ceska»-Pistole übergeben zu haben, mit der die Neonazi-Terroristen später neun Menschen erschossen. Die Anklage hatte eine Jugendstrafe von drei Jahren gefordert. Die Verteidiger hatten dagegen Freispruch gefordert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil