28. Juli 2017

Nach 40 Jahren geht «New York Times»-Buchkritikerin in Rente

New York (dpa) - Nach fast 40 Jahren bei der «New York Times» geht die bei Lesern beliebte und bei Autoren gefürchtete Literaturkritikerin Michiko Kakutani in den Ruhestand. Sie wolle sich in Zukunft auf «längere Stücke über Politik und Kultur» konzentrieren, schrieb Kakutani beim Kurznachrichtendienst Twitter. «New York Times»-Chefredakteur Dean Baquet würdigte Kakutani: Niemand habe in den letzten vier Jahrzehnten eine größere Rolle dabei gespielt, Leser durch die literarische Welt zu leiten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil