21. Oktober 2012

Nach Attacke am Alex - Friedrich will mehr Videoüberwachung

Berlin (dpa) - Nach der tödlichen Prügelattacke am Berliner Alexanderplatz will Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich die Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen ausweiten. Er halte es für richtig, dass an Plätzen oder Straßen, an denen es auffällig viel Kriminalität gebe, mehr Kameras installiert werden, sagte er der «Welt am Sonntag». Letzte Woche hatte eine Gruppe junger Männer in Berlin einen 20-Jährigen so schwer misshandelt, dass er starb. Das hatte eine neue Debatte über Gewalt in Berlin ausgelöst.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil