16. November 2016

Nach Erdbeben isoliertes Touristenörtchen wieder zugänglich

Wellington (dpa) - Zwei Tage nach dem schweren Erdbeben in Neuseeland ist eine verschüttete Küstenstraße zu dem abgeschnittenen Touristenörtchen Kaikoura teils freigeräumt worden. Zunächst könnten aber nur Spezialfahrzeuge mit Allradantrieb dort fahren, teilte das Verkehrsministerium mit. Zumindest könne der Ort mit 2000 Einwohnern so mit Trinkwasser und Hilfsgütern versorgt werden. Mehrere hundert Touristen waren dort gestrandet. Soldaten hatten auf dem Marine-Transportschiff «Canterbury» ein Matratzenlager eingerichtet. Andere Urlauber und Bedürftige wurden mit Hubschraubern ausgeflogen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil