22. August 2012

Nach Familiendrama in Neuss noch keine Spur vom Todesschützen

Neuss (dpa) - Der 35-Jährige Familienvater, der in Neuss bei Düsseldorf sei Frau und seine beiden Kinder erschossen haben soll, ist weiter auf der Flucht. Es gebe diesbezüglich noch nichts Neues, sagte ein Sprecher der Neusser Polizei am frühen Morgen. Der Verdächtige wird mit Haftbefehl wegen dreifachen Totschlags gesucht. Die Polizei fahndet mit einem Foto nach dem Vater, der womöglich bewaffnet ist. Der als gewalttätig bekannte Mann soll Frau und Kinder in der gemeinsamen Wohnung getötet haben. Das Motiv waren möglicherweise Trennungsabsichten der Frau.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil