04. Dezember 2017

Nach Fund von Paketbombe kein heißer Tipp

Potsdam (dpa) - Nach dem Fund einer Paketbombe in Potsdam sind bei den Ermittlern zahlreiche Hinweise eingegangen, aber der entscheidende Tipp war noch nicht dabei. Das teilte die Brandenburger Polizei auf Twitter mit. Am Freitag war ein verdächtiges Paket bei einem Apotheker am Potsdamer Weihnachtsmarkt abgegeben worden. Es befanden sich Hunderte Nägel und ein sogenannter Polenböller darin. Mit der gefährlichen Fracht sollte nach Einschätzung der Ermittler der Paketdienst DHL erpresst werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil