30. April 2018

Nach Mobbing-Vorwürfen: Schalke suspendiert Meyer

Gelsenkirchen (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat Mittelfeldspieler Max Meyer nach dessen Mobbing-Vorwürfen für den Rest der Saison freigestellt. Das teilte der Verein mit und reagierte damit auf ein Interview des Mittelfeldspielers in der «Bild»-Zeitung. Meyers Vertrag läuft zum Saisonende aus. Er werde bis dahin nicht mehr an den Trainingseinheiten der Lizenzspielerabteilung teilnehmen und auch nicht mehr zum Einsatz kommen, hieß es. Die Mobbing-Vorwürfe weise man aufs Schärfste zurück, sagte Sportvorstand Christian Heidel. Der Verein habe sich gegenüber Meyer immer korrekt verhalten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil