16. Juli 2013

Nach Orang-Utan-Vergleich: Calderoli entschuldigt sich und bleibt

Rom (dpa) - Der italienische Lega-Politiker Roberto Calderoli hat sich für die rassistische Beleidigung einer Ministerin entschuldigt, will aber nicht als Vizepräsident des Senats zurücktreten. Seine beleidigende Äußerung sei in der Hitze einer Kundgebung gefallen, er werde der Integrationsministerin Cécile Kyenge einen Rosenstrauß schicken, sagte Calderoli in der Kammer. Der Politiker der rechtspopulistischen Lega Nord hatte die aus dem Kongo stammende Kyenge mit einem Orang-Utan verglichen. Mehrere Politiker verlangten Calderolis Rücktritt.  

Rom (dpa) - Der italienische Lega-Politiker Roberto Calderoli hat sich für die rassistische Beleidigung einer Ministerin entschuldigt,
will aber nicht als Vizepräsident des Senats zurücktreten. Seine beleidigende Äußerung sei in der Hitze einer Kundgebung gefallen, er werde der Integrationsministerin Cécile Kyenge einen Rosenstrauß schicken, sagte Calderoli in der Kammer. Der Politiker der rechtspopulistischen Lega Nord hatte die aus dem Kongo stammende Kyenge mit einem Orang-Utan verglichen. Mehrere Politiker verlangten Calderolis Rücktritt.
 

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil