18. Januar 2013

Nach Pannenserie Flugverbot für Boeings «Dreamliner»

Washington (dpa) - Boeings Vorzeigeflieger «Dreamliner» muss nach einer Reihe von Pannen vorerst fast weltweit am Boden bleiben. Die Aufsichtsbehörden von USA, Japan, Europa, Indien und Chile verhängten ein Flugverbot für das jüngste Modell des US-Flugzeugbauers. Als Grund nannten sie das Risiko eines Feuers durch die eingebauten Batterien. Auslöser für das Verbot ist die Notlandung eines «Dreamliners» in Japan, nachdem eine Batterie geschmort hatte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil