14. Juni 2012

Nach Schüssen auf Berliner Hells-Angel-Chef: Polizei findet Zeugen

Berlin (dpa) - Nach den Schüssen auf den Chef einer Berliner Gruppe der Hells Angels hat die Polizei eine erste Beschreibung des möglichen Täters. Ein Zeuge habe nach der Tat in der Nähe einen flüchtenden Mann beobachtet, sagte ein Polizeisprecher. Demnach ist der Verdächtige etwa 1,75 Meter groß und schlank. Auf dem Kopf soll er eine schwarze Wollmütze getragen haben. Der 47 Jahre alte Chef der Berliner Gruppe Nomads war am Sonntag mit mehreren Schüssen lebensgefährlich verletzt worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil