21. September 2014

Nach Überfall vor Apple-Geschäft Räuber weiter auf der Flucht

Berlin (dpa) - Einen Tag nach dem Überfall auf einen Geldtransporter vor dem Apple-Geschäft auf dem Berliner Kudamm fehlt von den Räubern jede Spur. Sie seien weiter auf der Flucht, sagte ein Polizeisprecher. Die drei maskierten Täter hatten den Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens mit einer Schusswaffe bedroht, als dieser aus dem Apple-Store kam und zum Transporter gehen wollte. Sie erbeuteten eine Geldkassette und flohen. Im Apple-Store wird seit Freitag das neue iPhone-Modell verkauft - unter großem Kundenansturm.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil