19. August 2012

Nach Urteil gegen Pussy Riot verweist Moskau auf deutsches Gesetz

Moskau (dpa) - Mit einem Verweis auf deutsche Gesetze hat Russland indirekt auf die internationale Kritik am Urteil gegen Pussy Riot reagiert. In Deutschland sehe das Gesetz für die Beleidigung religiöser Gefühle bis zu drei Jahre Haft vor, sagte ein Außenamtssprecher. Die verbliebenen Bandmitglieder von Pussy Riot legten unterdessen nach: Im Internet veröffentlichte die Skandalgruppe ein neues Lied, in dem sie sich über Putin lustig macht und zur Revolution aufruft.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil