05. Juni 2012

Nach Verlusten am Vortag: Tokios Börse erholt sich etwas

Tokio (dpa) - Die Börse in Tokio hat am Dienstag nach den starken Verlusten vom Vortag Boden gut gemacht. Laut Händlern profitierten die Märkte von der Hoffnung der Anleger, dass die globalen Notenbanken weitere Schritte unternehmen werden, um das wirtschaftliche Wachstum zu fördern.

Der Nikkei-Index für 225 führende Werte notierte zum Handelsschluss ein deutliches Plus von 86,37 Punkten oder 1,04 Prozent beim Stand von 8382,00 Punkten. Der breit gefasste Topix verbesserte sich um 12,73 Punkte oder 1,83 Prozent auf den Schlussstand von 708,24 Zählern. Am Vortag hatte der Topix noch auf dem tiefstem Stand seit mehr als 28 Jahren geschlossen.

An den Märkten sorgte laut Händlern die Ankündigung einer am Dienstag geplanten Telefonkonferenz der Finanzminister und Notenbankchefs der G7-Staaten, in der das weitere Vorgehen besprochen werden soll, für Zuversicht.

Um 15.00 Uhr Ortszeit wurde der Euro fester mit 98,21-24 Yen gehandelt nach 96,83-87 Yen am späten Vortag. Zur US-Währung lag er bei 1,2521-22 Dollar nach 1,2416-17 Dollar am späten Vortag. Der Dollar notierte zum Yen ebenfalls fester mit 78,44-45 Yen nach 77,99-78,00 Yen am späten Vortag.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil