12. Juli 2012

Nach Verurteilung: Brenos Verteidigung legt Revision ein

München (dpa) - Die Verteidigung von Fußballprofi Breno hat gegen die Verurteilung des früheren Bayern-Spielers Revision eingelegt. Der Bundesgerichtshof muss nun prüfen, ob die Revision zulässig und begründet ist. Das Landgericht München I hatte es vergangene Woche als erwiesen angesehen, dass der 22 Jahre alte Brasilianer im vergangenen Jahr vorsätzlich seine Villa im Münchner Nobel-Vorort Grünwald in Brand gesteckt hat. Breno war zu einer Haftstrafe von drei Jahren und neun Monaten verurteilt worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil