24. September 2013

Nach der Hessen-Wahl- komplizierte Regierungsbildung

Wiesbaden (dpa) - In Hessen zeichnet sich nach der Landtagswahl eine monatelange komplizierte Regierungsbildung ab. «Hessen braucht eine stabile Regierung», sagte CDU-Ministerpräsident Volker Bouffier in Berlin. Seine Partei erhielt zwar erneut die meisten Stimmen, doch seine Koalition mit der FDP verlor ihre Mehrheit. Ebenso wenig reicht es für Rot-Grün, die Linke könnte im Landtag den Ausschlag geben. Die CDU gab Bouffier grünes Licht für Sondierungen mit SPD und Grünen. SPD-Landeschef Thorsten Schäfer-Gümbel sagte dem Sender HR-Info, es werde keine schnellen Lösungen geben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil