22. Oktober 2012

Nach neuer CDU-Schlappe beginnt Debatte über Krise in Großstädten

Stuttgart (dpa) - Nach der Schlappe bei der Stuttgarter Oberbürgermeisterwahl hadert die CDU mit ihrer Schwäche in Großstädten. Die CDU tue sich in Metropolen generell schwer, sagte Baden-Württembergs CDU-Landeschef Thomas Strobl. Das hätten dieses Jahr bereits Beispiele wie die Oberbürgermeisterwahl in Frankfurt am Main gezeigt. Knapp ein Jahr vor der Bundestagswahl sei es Aufgabe der gesamten CDU, daraus Schlüsse zu ziehen. In Stuttgart hatte gestern der von der CDU nominierte Werbeunternehmer Sebastian Turner bei der OB-Wahl klar gegen den Grünen-Politiker Fritz Kuhn verloren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil