03. Oktober 2012

Nach tödlicher Geisterfahrt: Vierjährige in kritischem Zustand

Hirschaid (dpa) - Ein vierjähriges Mädchen, das bei dem Geisterfahrer-Unfall in Bayern schwer am Kopf verletzt worden ist, schwebt weiter in Lebensgefahr. Der Zustand des Kindes sei «sehr kritisch», sagte ein Polizeisprecher. Die 31 Jahre alte Mutter des Mädchens sowie eine siebenjährige Schwester waren bei dem Unfall ums Leben gekommen. Auch der 25 Jahre alte Fahrer des entgegenkommenden Wagens starb noch an der Unfallstelle. Warum die Frau, die unbekleidet war, zur Falschfahrerin wurde, ist noch unklar.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil