21. Juni 2012

Nackt in München - 2500 Freiwillige wollen sich ausziehen

München (dpa) - Nackt in München: Zur Eröffnung der Münchner Opernfestspiele haben sich 2500 Menschen gemeldet, um hüllenlos für ein Fotoshooting des US-Künstlers Spencer Tunick zu posieren. Die Teilnehmer sollen am Samstag vor einer Innenstadtkulisse mit Körperfarbe bemalt antreten. In Gold oder Rot will Tunick mit den Nacktdarstellern dann Motive aus Richard Wagners «Ring des Nibelungen» aufbauen. Im Königssaal des Nationaltheaters soll ein Berg von goldenen Körpern zum Beispiel angehäuften Reichtum symbolisieren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil