21. Juni 2013

Nächste große Pflegereform soll zwei Milliarden Euro kosten

Berlin (dpa) - Die umfassendste Reform seit Einführung der Pflegeversicherung 1995 könnte nach offiziellen Vorschlägen rund zwei Milliarden Euro mehr im Jahr kosten. Bei Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs würden sich Mehrausgaben von circa zwei Milliarden Euro pro Jahr ergeben, heißt es im Entwurf des Berichts eines hochrangigen Expertenbeirats der Bundesregierung. Er soll kommende Woche übergeben werden. Die geplante Reform soll Demenzkranke besserstellen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil