25. Oktober 2012

Nahles fordert Klarheit über Hintergründe des ZDF-Anrufs

München (dpa) - Nach dem Rücktritt von CSU-Sprecher Hans Michael Strepp fordert SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles Klarheit über die Verantwortlichkeit. «Es ist schwer vorstellbar, dass der Pressesprecher völlig eigenmächtig handelte», sagte Nahles.

Strepp sei nur das Bauernopfer. «Wir wollen wissen, wer die Verantwortung für den Anruf des Pressesprechers trägt», sagte sie. «Sorgen Sie für Transparenz im eigenen Laden, Herr Dobrindt», sagte Nahles an die Adresse von CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt. Strepp soll mit einem Anruf beim ZDF versucht haben, einen Bericht über den bayerischen SPD-Parteitag zu verhindern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil