17. August 2012

Nahles wirft Altmaier bei Energiewende «Augenwischerei» vor

Berlin (dpa) - Die SPD hält die von Bundesumweltminister Peter Altmaier vorgestellten Maßnahmen zur Begrenzung der Kosten bei der Energiewende für unzureichend. Kostenlose Energieberatung sei zu wenig, sagte SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles der «Passauer Neuen Presse». Altmaier betreibe Augenwischerei. Sanierung sei die wirksamste Einsparmöglichkeit, so Nahles. Der Bund muss ihrer Ansicht nach das Programm für energetische Gebäudesanierung neu auflegen und aufstocken.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil