06. Juni 2012

Nasdaq will Händler für Pannen bei Facebook-Börsengang entschädigen

New York (dpa) - Nach massiven technischen Pannen beim Facebook-Börsengang will die US-Technologiebörse Nasdaq Finanzfirmen für ihre Verluste entschädigen. Die Nasdaq habe dafür einen Sonderfonds von 40 Millionen Dollar bewilligt, wie die Börsenleitung in New York mitteilte. Beim Börsendebüt von Facebook war es am 18. Mai zu massiven technischen Problemen der Nasdaq gekommen: Händler wussten zum Teil stundenlang nicht, ob ihre Aufträge ausgeführt wurden. Ihre Verluste werden auf 100 bis 120 Millionen Dollar geschätzt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Miss & Mr Ludwigsburg 2017 by extra
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil