22. Oktober 2013

Nato-Generalsekretär begrüßt deutschen Reformvorschlag

Brüssel (dpa) - Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat einen deutschen Vorschlag für engere Zusammenarbeit innerhalb des Bündnisses begrüßt. Die Nato-Verteidigungsminister wollen am Dienstag in Brüssel über einen Vorschlag Deutschlands diskutieren, demzufolge eine Gruppe von Mitgliedsstaaten die Entwicklung von militärischen Fähigkeiten koordinieren. Rasmussen sagte, der Vorschlag sei ein neues Beispiel dafür, wie Verbündete enger zusammenarbeiten können, um die dringend benötigten Fähigkeiten zu entwickeln.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Plastikmüll

Sind Sie bereit, auf Plastikverpackungen zu verzichten?

UMFRAGE
Koalitionsverhandlungen

Die SPD will den Unionsparteien in den Koalitionsverhandlungen Zugeständnisse auf den Feldern Arbeit, Gesundheit und Flüchtlinge abringen. Soll die Union den Sozialdemokraten entgegenkommen?

Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil