22. Oktober 2013

Nato-Generalsekretär begrüßt deutschen Reformvorschlag

Brüssel (dpa) - Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat einen deutschen Vorschlag für engere Zusammenarbeit innerhalb des Bündnisses begrüßt. Die Nato-Verteidigungsminister wollen am Dienstag in Brüssel über einen Vorschlag Deutschlands diskutieren, demzufolge eine Gruppe von Mitgliedsstaaten die Entwicklung von militärischen Fähigkeiten koordinieren. Rasmussen sagte, der Vorschlag sei ein neues Beispiel dafür, wie Verbündete enger zusammenarbeiten können, um die dringend benötigten Fähigkeiten zu entwickeln.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil