03. Oktober 2012

Nato-Rat verurteilt syrischen Angriff

Brüssel (dpa) - Die Nato hat den syrischen Granatenangriff auf ein türkisches Grenzdorf als Bruch internationalen Rechts und eine Sicherheitsbedrohung für den Verbündeten Türkei scharf verurteilt. Das teilte die westliche Allianz nach einer Sondersitzung in Brüssel mit. Seit dem 26. Juni beobachte die Allianz die Situation in Syrien sehr genau, hieß es. Damals hatte es nach dem Abschuss eines türkischen Kampfflugzeugs bereits Beratungen nach Artikel vier des Nato-Vertrags gegeben. Diese Konsultationen kann ein Alliierter beantragen, wenn er seine Sicherheit als bedroht ansieht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil