20. Mai 2016

Nato sucht vor Gipfel Dialog mit Russland - Verärgerung in Moskau

Brüssel (dpa) - Die Nato-Staaten wollen vor ihrem Gipfeltreffen in Warschau noch einmal das Gespräch mit Russland suchen. Bei einer Debatte der Außenminister habe es breite Zustimmung für die Idee gegeben, den Nato-Russland-Rat einzuberufen, sagte Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg. Russland reagierte verärgert. Außenminister Sergej Lawrow machte deutlich, dass der Nato-Russland-Rat nur in beiderseitigem Einverständnis einberufen werden kann. Beim Gipfel will die Nato beschließen, die Aufrüstung in den an Russland grenzenden Mitgliedstaaten weiter voranzutreiben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil