27. April 2012

Neckermann will laut Verdi gut jede zweite Stelle streichen

Frankfurt/Main (dpa) - Der Versandhändler Neckermann will nach Gewerkschaftsangaben mehr als jede zweite Stelle streichen. Von insgesamt 2500 Jobs sollen demnach knapp 1400 entfallen. Der größte Teil der Streichungen betreffe den Stammsitz in Frankfurt am Main, sagte der Handelssekretär von Verdi, Wolfgang Thurner, der dpa. Thurner ist zugleich Mitglied im Aufsichtsrat des Versandhändlers. Seinen Angaben zufolge soll das Logistikzentrum von Neckermann in Frankfurt ganz dichtgemacht werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil