19. Februar 2013

Nestlé nimmt Fertigprodukte in Italien und Spanien vom Markt

Vevey (dpa) - Der weltgrößte Lebensmittelkonzern Nestlé nimmt in Italien und Spanien zwei tiefgekühlte Nudelprodukte wegen Anteilen von Pferdefleisch vom Markt. Bei Tests seien in beiden Produkten Spuren von Pferde-DNA gefunden worden, teilte Nestlé auf seiner Internetseite mit. Sie seien aus Rindfleisch eines deutschen Zulieferers hergestellt worden. Der Anteil habe bei mehr als einem Prozent gelegen. Es bestehe kein Sicherheitsrisiko.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil