14. April 2014

Netanjahu verurteilt Anschlag in jüdischen Einrichtungen in USA

Jerusalem (dpa) - Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu hat die tödlichen Schüsse in jüdischen Einrichtungen im US-Bundesstaat Kansas scharf verurteilt. Sie seien «allem Anschein nach aus Hass auf Juden verübt worden», teilte sein Büro mit.  Ein 73 Jahre alter Mann hatte am Vortagin zwei jüdischen Einrichtungen in Kansasdrei Menschen erschossen. Über das Motiv herrschte Unklarheit.Medienberichten zufolge soll sich der Schützebei seiner Festnahme antisemitisch geäußert und den Hitlergruß gemacht haben. 

Jerusalem (dpa) - Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu hat die tödlichen Schüsse in jüdischen Einrichtungen im US-Bundesstaat Kansas scharf verurteilt. Sie seien «allem Anschein nach aus Hass auf Juden verübt worden», teilte sein Büro mit.  Ein 73 Jahre alter Mann hatte am Vortagin zwei jüdischen Einrichtungen in Kansasdrei Menschen erschossen. Über das Motiv herrschte Unklarheit.Medienberichten zufolge soll sich der Schützebei seiner Festnahme antisemitisch geäußert und den Hitlergruß gemacht haben. 

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil