24. Mai 2012

Neue Hoffnung für Schlecker: Berggruen-Holdings bekundet Interesse

Ehingen (dpa) - Für die verbliebenen 13 500 Mitarbeiter der insolventen Drogeriekette Schlecker gibt es offenbar einen Hoffnungsschimmer. Der einstige Karstadt-Retter Berggruen-Holdings interessiere sich für die insolvente Drogeriemarktkette Schlecker, berichten die «Stuttgarter Nachrichten». Berggruen sei erst vor zwei Wochen in den Investorenprozess eingestiegen. Er sei an dem gesamten Konzern interessiert und biete einen Kaufpreis zwischen 100 und 150 Millionen Euro, berichtet das Blatt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil