04. März 2013

Neue Streikwoche bei Iberia - Fast 1300 Flüge abgesagt

Madrid (dpa) - Bei der spanischen Fluggesellschaft Iberia hat eine neue Streikwoche begonnen. Die Gewerkschaften hatten die Beschäftigten des Kabinen- und Bodenpersonals aufgerufen, aus Protest gegen einen Sanierungsplan bis einschließlich Freitag die Arbeit niederzulegen. Iberia und die Tochterunternehmen Vueling, Air Nostrum und Iberia Express sagten insgesamt fast 1300 Flüge ab. Die Iberia-Töchter werden nicht direkt bestreikt, sind aber beim Handling auf die Dienste von Iberia angewiesen. Bei Iberia selbst sind von dem Ausstand 40 000 Passagiere betroffen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Quiz zur Woche der Armut
WELLNESS & GESUNDHEIT
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil