20. Mai 2016

Neue Zigaretten-Regeln: Viele EU-Staaten halten Frist nicht ein

Brüssel (dpa) - Etlichen EU-Staaten droht Ärger aus Brüssel, weil sie nicht rechtzeitig die neue Tabakrichtlinie zu Schockbildern in nationales Recht umgesetzt haben. Nach Angaben aus EU-Kreisen haben bis heute lediglich elf Staaten verfügt, dass Hersteller damit beginnen müssen, Fotos von verfaulten Füßen oder schwarzen Raucherlungen auf Zigarettenpackungen zu drucken - Deutschland gehört dazu. Gegen die Länder, die die Tabakrichtlinie nicht rechtzeitig umgesetzt haben, kann die EU-Kommission nun sogenannte Vertragsverletzungsverfahren einleiten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil