19. Mai 2015

Neuer FSV-Trainer lässt Spieler durch Waschanlage laufen

Frankfurt/Main (dpa) - Der neue Trainer Tomas Oral hat seine Rettungsmission beim Fußball-Zweitligisten FSV Frankfurt mit einer ungewöhnlichen Maßnahme begonnen. Der 42-Jährige ließ seine Spieler beim ersten Training durch die Waschanlage einer benachbarten Tankstelle laufen. Tieferer Sinn dieses symbolischen Akts war, die Mannschaft von allem «reinzuwaschen», was vor Orals Rückkehr passiert ist. Da hatte der FSV elf Spiele nacheinander nicht gewonnen und steht aktuell auf dem Relegationsplatz.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil