07. November 2012

Neuer Sturm bedroht US-Ostküste

New York (dpa) - Ein neues Unwetter bedroht die von Monstersturm «Sandy» zerstörten Gebiete an der US-Ostküste. Mit starkem Regen und Windböen von bis zu 80 Kilometern pro Stunde wurde der Sturm erwartet, wie die «New York Times» berichtet. Laut Meteorologen soll es bitterkalt werden. Das ist besonders dramatisch, da - eine Woche nach «Sandy» - vielerorts immer noch viele Menschen ohne Strom sind. Der neue Sturm soll aber deutlich schwächer als «Sandy» sein. Die Zahl der Toten liegt laut CNN allein in den USA weiter bei 110, davon 47 in New York.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil