19. Mai 2015

Neuer Wettskandal im italienischen Fußball

Rom (dpa) - Ein neuer Wettskandal erschüttert den italienischen Fußball. Mehr als 50 Menschen seien festgenommen worden, insgesamt mehr als 70 würden wegen verbotener Absprachen beschuldigt, berichtet die Polizei auf Twitter. Betroffen sollen rund 30 Clubs der dritten und vierten Liga sein. Unter den Verdächtigen seien Spieler, Trainer und Clubpräsidenten. Verbindungen soll es auch zur kalabrischen Mafia 'Ndrangheta geben. Die Ermittlungen führt die Anti-Mafia-Staatsanwaltschaft im süditalienischen Catanzaro.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil