20. September 2014

Neun Kilometer lange Plastiktüten-Kette in Berlin

Berlin (dpa) - Eine neun Kilometer lange Kette aus Plastiktüten ist bei einer Umwelt-Aktion in Berlin entstanden. Mehr als 1000 Helfer legten ein dickes Ausrufezeichen mit der Tütenkette, sagte eine Sprecherin der Deutschen Umwelthilfe. Ziel der Aktion auf dem Tempelhofer Feld war es, auf den Ressourcenverbrauch durch solche Tüten aufmerksam zu machen. Allein in Berlin werden nach Angaben der Umwelthilfe pro Tag 710 000 Plastiktüten in Geschäften ausgegeben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil