18. Mai 2015

Neun Tote bei Schießereien zwischen Rockergruppen in Texas

Waco (dpa) - Bei Kämpfen zwischen Mitgliedern mehrerer rivalisierender Rockergruppen sind im US-Staat Texas mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. Nach Medienberichten wurden bei der Auseinandersetzung in der Stadt Waco außerdem mindestens 17 Menschen verletzt, unter anderem durch Schuss- und Stichwunden. Dem örtlichen TV-Sender KWTX zufolge waren laut Polizei Mitglieder von mindestens fünf Biker-Gangs beteiligt. Rivalitäten zwischen diesen Gruppen habe es seit langem gegeben, am Mittag seien sie dann auf dem Parkplatz eines Restaurants eskaliert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil