15. Januar 2013

Neuverschuldung des Bundes 2012 bei 22,5 Milliarden Euro

Berlin (dpa) - Der Bund hat im vergangenen Jahr weniger neue Schulden als erwartet gemacht und so die Vorgaben der Schuldenbremse vier Jahre früher als nötig erfüllt. Die Nettokreditaufnahme lag bei 22,5 Milliarden Euro, wie das Finanzministerium in Berlin auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte. Der erst im November beschlossene Nachtragsetat sah noch 28,1 Milliarden Euro vor. Die niedrigere Kreditaufnahme ist Folge des lange anhaltenden Steuerbooms. Das Finanzministerium warnte angesichts der inzwischen schwächeren Wirtschaftsentwicklung davor, den bisherigen Kurs zu lockern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil