18. Juli 2017

Nicht bezahlter Strafzettel führt zu Festnahme

Hamburg (dpa) - Wegen eines nicht komplett bezahlten Knöllchens hat die Bundespolizei einen Urlauber bei seiner Rückkehr am Hamburger Flughafen festgenommen. 2015 hatte er im Halteverbot geparkt und ein Knöllchen von 15 Euro erhalten, aber nur einen Teilbetrag gezahlt - 8,07 Euro blieben übrig. Die Staatsanwaltschaft Stade suchte ihn mit Erzwingungshaftbefehl. Als er nun aus der Türkei landete, wurde er vor die Wahl gestellt den noch offenen Betrag plus Kosten von 53,60 Euro zu zahlen oder einen Tag im Gefängnis zu verbringen. Er zahlte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fan-Gewalt

Helfen sogenannte Stadionallianzen, um Gewalt bei Fußballspielen einzudämmen?

Zeitschriftenvorteil