23. April 2012

Niederländische Regierung scheitert an Streit um Euro-Sparkurs

Den Haag (dpa) - Der Rechtspopulist Geert Wilders hat die niederländische Minderheitsregierung im Streit um deren Sparkurs zu Fall gebracht. Damit ist seit Beginn der Euro-Schuldenkrise bereits die achte Regierung eines Euro-Landes gescheitert. Der rechtsliberale Ministerpräsident Mark Rutte sah sich gezwungen, bei Königin Beatrix den Rücktritt seines Kabinetts einzureichen. Um 14,2 Milliarden Euro aus dem Haushalt heraussparen zu können, hatte er Einschnitte im sozialen Netz angekündigt. Wilders widersetzte sich aber den Plänen über eine höhere Mehrwertsteuer und höhere Krankenkassenbeiträge.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil