21. August 2017

Niedersachsens Landtag macht Weg für Neuwahl frei

Hannover (dpa) - Der niedersächsische Landtag hat seine Auflösung beschlossen und damit den Weg für vorgezogene Wahlen frei gemacht. Bei einer Gegenstimme stimmten alle anwesenden 135 Abgeordneten für die Auflösung. Die Zeichen stehen damit auf verfrühte Landtagswahlen am 15. Oktober. Ursprünglich war die Wahl Anfang Januar terminiert. Die Neuwahl wird notwendig, weil die Abgeordnete Elke Twesten von den Grünen überraschend zur CDU gewechselt war und die Koalition von Ministerpräsident Stephan Weil ihre hauchdünne Mehrheit damit verlor.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil